MENU
OPTIK BARTHOLOMÄ • SCHELLINGSTR. 13 • MAXVORSTADT • MÜNCHEN • 089 / 28 12 31 • MO-FR 10-19 Uhr & SA 10-18 Uhr
Optik Bartholomä
Reza Nassrollahi Quelle: Optik Bartholomä

08.01.2019

Reza Nassrollahi

Keine Bruchstellen mehr, sondern Fundstücke!

Der Münchner Künstler und Modedesigner Reza Nasrollahi macht auf seiner weltweiten Suche nach der kreativen Einheit der Menschen einen Zwischenhalt bei Optik Bartholomä. Was für wohlwollendere Kräfte hätten wir uns für den Jahresanfang in unser Haus wünschen können?

Ein schwebender Schneemann in der stillen Weite der Galaxis: erst kürzlich hat die NASA Raumsonde "New Horizons" den unwirklichen, zweigeteilten Eiskörper "Ultima Thule" ins Visier genommen und erneut die große, teilweise ungemütliche Frage nach dem Platz unserer Erde inmitten des Kosmos aufgeworfen. Was mag dort oben noch sein?

Reichlich Stoff, um ins Grübeln zu kommen. Der Münchner Künstler und umtriebige Modedesigner mit iranischen Wurzeln Reza Nasrollahi holt die Sterne gewissermaßen zurück auf die Erde: In einer impulsiven Bewegung, die ihre Quelle im tiefsten Inneren der Seele findet, ziehen seine Meteoriten leuchtende Kreise und hinterlassen feurige Splitter auf der dunklen Oberfläche der Bildflächen.

Seine rauen, haptischen Werke aus einer kreativen Melange von Acryl, Make-Up und Nagellack konzentrieren die Aufmerksamkeit auf sich und schaffen so ein faszinierendes Fenster für ein Verweilen des Auges in der Introspektive, in der Kontemplation. Unser Ladengeschäft in der Maxvorstadt ist im wahrsten Sinne des Wortes zu einem Ort des Innehaltens im Strudel des Jahresbeginns geworden.

Auf der Suche nach der universalen, kreativen Einheit der Menschen, hat Reza seine Reise im vergangenen Jahr in Nepal begonnen. Das erklärte Ziel seines Projektes "1001SOUL": seine persönlichen, transzendentalen Begegnungen mit den Menschen dieser Erde selbst festzuhalten und auf dem bekannten "Burning Man Festival" in der Wüste Nevadas in ihrer Gesamtheit auszustellen.

Dreh und Angelpunkt dieser gewissermaßen spirituellen Aufgabe: Hoffnung wecken durch Gemeinsamkeit. Fundstücke einer einigenden kreativen Kraft schaffen und keine Bruchstücke einer hoffnungslos entzweiten, disparaten Menschheit nach dem Turmbau zu Babel auflesen.

Zurück